Meissen Blumenbouquet, Zierteller.

Beschreibung

Der Spiegel ist mit reicher Malerei verziert, hier ein Blumenbouquet. Die Fahne ist ebenso üppig bemalt, hier wechselt die Blumenmalerei mit Insekten und ein Goldrand schließt ab.

Die Form ist Neuer Ausschnitt nach Johann Joachim Kaendler (15.06.1706 Fischbach bei Bischofwerda – 18.05.1775 Meißen).

Der Zierteller stammt aus dem 19. Jahrhundert, vermutlich aus der Knaufzeit (1860 – 1924). Die Schwertermarke ist unterglasur ohne Schleifstriche, die Qualität entspricht somit 1. Wahl.